Definieren von Startstilen

Kostenlose Immobilienbewertung

Hauskäufer verwechseln oft einen Wohnstil mit einem anderen. Bei der Suche nach Ihrem nächsten Zuhause oder bei der Auswahl des passenden Stils ist es wichtig, die verschiedenen verfügbaren und auf dem Markt erhältlichen Wohnstile zu kennen. Nachfolgend finden Sie eine Aufschlüsselung der verschiedenen Stile und ihrer Beschreibungen.

Zweigeschossiges Haus: Ein zweigeschossiges Haus ist in der Regel ein einstöckiger Grundriss, der über dem Boden errichtet wurde, wo sich eine andere Wohnebene befindet, z. B. ein Keller oder zusätzliche Räume. Sie werden oft als Ranches oder Split-Level-Häuser angesehen. Wenn Sie die Eingangstür betreten und Treppen steigen müssen, um zur Küche oder zum Hauptwohnbereich zu gelangen, befinden Sie sich in der Regel in einem Haus mit zwei Ebenen.

Bungalow: Ein Haus im Bungalowstil ist ein kompaktes, 1 bis 2-stöckiges Haus mit kleineren Räumen. Im Erdgeschoss befinden sich in der Regel 2 oder mehr Schlafzimmer sowie ein Badezimmer und ein Wohnbereich. Bungalows haben oft Keller, die für zusätzlichen Wohnraum fertiggestellt werden können, und einen Dachraum, der auch für 1 oder mehrere Schlafzimmer fertiggestellt werden kann. Bungalows haben oft Erkerfenster als Akzent und eine Veranda. Diejenigen, die nach einer Wohnung im ersten Stock mit zusätzlichen Optionen auf anderen Ebenen suchen, sind am besten für einen Bungalow geeignet.

Cape Cod: Ein Haus im Cape Cod-Stil ähnelt einem Bungalow, hat jedoch in der Regel ein markantes Spitzdach, eine zentrale Vordertür und Fensterläden und hat in der Regel eine A-Rahmenkonstruktion. Cape Cods haben auch Schlafzimmer im ersten Stock und bieten oft etwas mehr Wohnraum, wie ein Esszimmer oder größere Schlafzimmer im zweiten Stock mit optionalen Bädern.

Kolonialstil: Häuser im Kolonialstil sind traditionell in Amerika und haben ein rechteckiges Design. Viele haben Haustüren und einen zentralen Eingang zum Haus zentriert. Typische Koloniale werden den gesamten Hauptwohnraum im ersten Stock haben, wie Wohnzimmer, Esszimmer, mögliche Höhle oder Familienzimmer und Küche. Die zweite Etage ist in der Regel für die privaten Bereiche wie Schlafzimmer und Badezimmer reserviert. Die meisten werden einen Keller und einen Dachboden haben, der möglicherweise nicht fertig Wohnraum sein kann. Colonials sind geräumige und großartige Häuser für diejenigen, die Privatsphäre oder Wohnraum benötigen.

Duplex: Ein Duplex besteht aus zwei Eigenschaften, die durch eine gemeinsame Wand verbunden sind. Oft mit einem Doppel verwechselt.

Hochhaus: Eine Hochhauswohnung oder -immobilie ist ein mehrstöckiges Gebäude mit zehn oder mehr Etagen.

Fertighaus: Ein Fertighaus ist die Gesamtheit oder ein Teil einer Wohneinheit, die an einem Ort gebaut und an einem anderen platziert wird.

Mobilheim: Eine Wohneinheit, die mit Rädern ausgestattet ist und von einem Ort zum anderen transportiert werden kann.

Ranch: Eine Ranch ist ein Haus, in dem sich alle Räume auf einer Etage befinden. Eine Etage leben. Ranches sind oft rechteckig oder L-förmig. Die Zimmer sind in der Regel geräumig und offen und alle Bereiche einer Ranch werden für ihren Platz genutzt. Ranches können Keller haben oder nicht.

Split Level: Ein Split Level wurde entwickelt, um alle Bereiche und Stockwerke effektiv und effizient zu nutzen. Splits werden drei Stockwerke haben, die alle mit ein paar Stufen verbunden sind, die zu jedem Stockwerk führen. Der Hauptwohnbereich, der aus Küche, Wohnzimmer und Esszimmer besteht, verfügt über einige Stufen, die zu den Schlafzimmern und Bädern führen, und einige Stufen, die zur unteren Ebene führen (Hobbyraum, Familienraum, Mechanik und Wirtschaftsraum).

Stadthaus: Stadthäuser oder Häuser haben in der Regel zwei oder mehr Stockwerke, die über Trennwände mit anderen Einheiten verbunden sind. Ähnlich wie bei einer Maisonette sind Stadthäuser in der Regel Teil einer entwickelten Gemeinschaft von Eigentumswohnungen, Clustern oder Einfamilienhäusern in einer geplanten Gemeinschaft. Für Stadthäuser werden in der Regel Gebühren für den Eigentümer eines Eigenheims erhoben, die Unterhaltskosten, Erholungsbereiche und Annehmlichkeiten umfassen können.

Tudor: Ein Haus im Tudor-Stil sieht aus wie ein altes englisches Haus. Giebel und Fachwerkaußenwände sowie Ziegel oder Stuck begrüßen Sie in der Regel. Die Fenster sind groß und diamantiert. Beliebte Merkmale sind gewölbte Türen und Fenster. Die Größe und Anordnung der Zimmer variiert stark und der Charakter und das einzigartige Design sind weit verbreitet. Die Schlafzimmer befinden sich im ersten oder zweiten Stock und viele bieten Keller oder Gauben.

Viktorianisch: Ein Haus im viktorianischen Stil ist häufig in älteren Städten und Gemeinden anzutreffen und bietet in der Regel Hartholz, hohe Decken, Buntglas, dramatische Treppen und Zierleisten, mehrere Farben auf der Außenseite und eine vielseitige Zusammenarbeit von Design und Architektur. In vielen modernen viktorianischen Häusern wurden Küchen und Bäder entkernt, wobei die ursprünglichen Elemente und der ursprüngliche Charakter beibehalten wurden.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Cecilia Sherrard

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close