Sei die volle Stichsäge! So lösen Sie die Führungspuzzle

Kostenlose Immobilienbewertung

"Es gibt keinen perfekten Führer, weder in der Vergangenheit noch in der Gegenwart, in China oder anderswo. Wenn es einen gibt, so tut er nur so, als würde ein Schwein Frühlingszwiebeln in die Nase drücken, um sich wie ein Elefant auszusehen ".

– Liu Shao-Chi

Es mag wahr sein, dass es keinen perfekten Führer gibt – Führer sind immerhin Menschen. Das heißt jedoch nicht, dass Personen, die Führungspositionen innehaben, nicht ständig danach streben sollten, ihre Führungsfähigkeiten zu verbessern.

Einige Manager geben kaum ein Beispiel für andere an. Sie haben möglicherweise eine Plakette an ihrer Bürotür oder insgesamt, die sie als "Leiter des Dienstes" ausweist. 'Bereichsleiter'; oder 'Unit Supervisor', aber weisen diese 'Ausweisinhaber' alle notwendigen Eigenschaften auf, um andere dazu zu bewegen, ihnen zu folgen? Es ist unwahrscheinlich, dass Menschen ohne Führungsqualitäten in leitende Positionen befördert werden, aber es fehlt ihnen möglicherweise eine oder mehrere wesentliche.

Um die Führungsfähigkeiten von Managern zu messen, müssen wir die wesentlichen Eigenschaften eines effektiven Führers ermitteln. Meiner Ansicht nach sind es sechs.

* Ein Führer ist ein Visionär

* Ein Anführer gibt ein Beispiel

* Ein Führer versteht, was jedes Teammitglied motiviert

* Ein Leader baut unterstützende Beziehungen auf

* Ein Führer befähigt andere, ihr Potenzial auszuschöpfen

* Ein Führer versteht die Kraft der Kommunikation

Dies sind die sechs Komponenten, die jeder Leiter hart an der kontinuierlichen und konsequenten Anwendung und vor allem bei allem, was er oder sie tut, erarbeiten muss. Betrachten Sie es als Puzzle – The Leadership Jigsaw®

Wenn nicht alle sechs Teile vorhanden sind, kann der Anführer sein Potenzial nicht ausschöpfen oder diejenigen, die seinem Anführer folgen wollen. Niemand, der ein leistungsfähiges Team anführen möchte, kann dies tun, wenn es nur ein Puzzlespiel gibt! Lassen Sie uns jedes Stück etwas genauer betrachten.

VISION. Führung bedeutet, Menschen mit auf eine Reise zu nehmen, aber wenn Menschen folgen sollen, darf dies keine Reise ins Unbekannte sein. Solche Ziele funktionieren möglicherweise für Captain Kirk von der Starship Enterprise, aber sie werden nicht für moderne Führungskräfte mit fest auf den Boden geratenen Füßen funktionieren! Eine Person, die eine Führungsposition ohne klare Vision oder die Fähigkeit hat, effektiv zu kommunizieren, wird in die Dunkelheit gehen (wahrscheinlich allein!).

Eine Vision zu schaffen muss von Natur aus eine der wichtigsten Rollen eines Führers sein – da er ein positives Thema für die Zukunft darstellt. Die Vision eines Führers – mit der er oder sie sich persönlich verbindet – sollte Menschen emotional und praktisch ansprechen. Es sollte sinnvoll, relevant und inspirierend sein: Menschen dazu ermutigen, sich freiwillig daran zu beteiligen. Wenn Führungskräfte ihre Vision auf eine Weise ausdrücken, die ihre Anhänger berührt, fordern sie ein starkes Engagement: ein gemeinsames Ziel, das die Menschen auf ein gemeinsames, für beide Seiten vorteilhaftes Ziel konzentriert.

"Ein Führer formt und teilt eine Vision, die die Arbeit anderer aufzeigt" – Charles Handy

BEISPIEL. Eine der wichtigsten und effektivsten Qualitäten, die Führungskräfte ausweisen können, besteht darin, die Werte, für die sie stehen, konsequent und sichtbar mit ihrem täglichen Handeln zu verknüpfen. In der Tat sind Konsistenz und Sichtbarkeit der Schlüssel. Die Menschen respektieren und folgen Führern, deren Verhalten ihre Worte widerspiegelt. Sie haben keinen Respekt vor Führungskräften, die etwas sagen und etwas anderes tun. "Tu, was ich sage, nicht so wie ich" ist einfach nicht gut genug.

Führungskräfte sollten daher streng in den Spiegel schauen und überlegen, was sie sehen. Sie sollten sich fragen: "Führe ich so, dass ich mir freiwillig folgen würde? Zeige ich konsequent Führungsqualitäten, die ich in Führungskräften erkennen würde, die ich selbst respektiere?" Eines können Sie sicher sein: Sie beurteilen Ihre Leistung als Führungskraft möglicherweise nicht ständig, aber Ihre Anhänger werden es tun! Sie werden jede Ihrer Bewegungen beobachten und eine Führung von Ihnen übernehmen.

Die Führer tun so, als ob jeder zuschaut, auch wenn niemand zuschaut "- Brian Tracy

MOTIVATION. Eine Vision zu haben ist eine Sache: sie so zu verkaufen, dass andere sie realisieren wollen, ist eine ganz andere. Die Rolle des Führers besteht darin, die Energien der Anhänger auf gemeinsame Ziele zu fokussieren und sie zu ermutigen, diese Ziele zu erreichen. Dennoch ist jeder anders und reagiert auf unterschiedliche Reize. Wirklich großartige Führer verstehen ihre Anhänger: Sie verstehen ihre Bedürfnisse, ihre Träume, ihre Ängste, ihre Emotionen – was "dazu führt, dass sie ticken". Es ist ein Verständnis für die Auswirkungen unterschiedlicher Bedürfnisse auf verschiedene Menschen, das für eine effektive Führung entscheidend ist.

Eine der größten Motivatoren ist es zu glauben, dass Sie zum Erfolg Ihres Teams und damit zum Erfolg der Gesamtvision beitragen. Die Menschen müssen glauben, dass sie ihre Rolle spielen, und erfolgreiche Führungskräfte sorgen dafür, dass sie die Anerkennung erhalten, die ihre Bemühungen verdienen. Nach meiner Erfahrung in der Arbeit mit Nachwuchsmanagern im ganzen Land ist der Glaube, dass sie für ihre Bemühungen nicht geschätzt werden, einer der am häufigsten vorkommenden Demotivatoren.

"Führung ist die Kunst, jemanden dazu zu bringen, etwas zu tun, was man will, weil er es will" – Dwight D Eisenhower

BEZIEHUNG. Es ist unumstritten, dass ein Führer Anhänger braucht – ein Team von Menschen, die auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten. Um effektiv zu sein, erfordert ein teamübergreifendes Team unterstützende Beziehungen, nicht nur zwischen Führungskräften und Followern, sondern auch zwischen den Followern selbst. Es muss eine Vertrauenskultur zwischen allen Mitgliedern auf allen Ebenen bestehen, wobei der Leiter das leuchtende Beispiel für alle sein muss, denen er folgen kann.

Trotz der grundlegenden Veränderungen, die Organisationen in den letzten Jahren erzwungen haben (z. B. verkleinerte und delegierte Budgets), werden einige Abteilungen immer noch von „Badge-Inhabern“ geführt, die sich damit beschäftigen, sich in die Arbeit ihrer Untergebenen einzumischen. sind nicht bereit, Informationen zu teilen; und darauf bestehen, jede Entscheidung zu sanktionieren. Wenn jedoch die Herausforderung des modernen Führers darin besteht, weniger Ressourcen optimal zu nutzen (und das ist es!), Wird dies nur dann geschehen, wenn die Menschen dazu angehalten werden, an einem offenen, positiven Umfeld teilzunehmen, das auf gegenseitig unterstützenden Beziehungen basiert. "Pilzmanagement" muss durch eine Kultur ersetzt werden, in der jeder bereit ist, Vertrauen zu schenken und zu erhalten.

"Deine ganze Stärke liegt in deiner Vereinigung.

Ihre ganze Gefahr ist in Zwietracht "- Henry Longfellow, Das Lied von Hiawatha

ERMÄCHTIGUNG. Aufgeklärte Führungskräfte verstehen, dass die meisten Menschen sich natürlich selbst verbessern wollen und bei entsprechender Unterstützung und Ermutigung die Gelegenheit ergreifen werden, um neue Fähigkeiten und Kenntnisse zu erwerben. Sie erkennen auch, dass der Schlüssel für das Beste aus Menschen darin besteht, ihnen die Verantwortung für ihr eigenes Handeln zu geben, anstatt ein Umfeld der Kontrolle und des Misstrauens zu schaffen.

Diese Führer sind bereit, Aspekte ihrer Rolle an ihre Untergebenen zu delegieren, wenn die Situation es erlaubt, und sie sind außerdem bereit, sie zu befähigen, innerhalb von Parametern Entscheidungen selbst zu treffen, ohne auf höhere Autorität zurückzugreifen.

Empowerment basiert auf der Überzeugung, dass die Menschen angesichts der Gelegenheit vorbestimmt sind, für sich selbst zu denken und Ideen zu generieren, die ihrem Arbeitsplatz, ihrer Organisation und damit auch ihrer Erweiterung zugute kommen. Im Anschluss an Roboter werden Roboter roboterisch hergestellt. Erfindungen und Inspirationen zu ermöglichen, erzeugt Ideen und ist stolz auf individuelle und Teamleistungen.

"Behandle die Menschen so, als ob sie das wären, was sie sein sollen, und du wirst ihnen helfen, das zu werden, was sie sein können" – Goethe

KOMMUNIKATION. Während alle, die das Führungszeichen tragen, ausnahmslos die Wichtigkeit einer effektiven Kommunikation predigen würden, üben nicht alle das, was sie predigen. Aber wieder ist es der Führer, der an seinem Beispiel den Weg weisen sollte.

Produktive Kommunikation basiert auf dem Verständnis zwischen allen Parteien. Ein Führer, der bereit ist, auszusteigen und das Gespräch zu führen, wird in einer weitaus besseren Position sein, um die Vision zu verstärken und zu hören, wie er empfangen wird, als einer, der am Schreibtisch bleibt. Es gibt wenige wirkungsvollere motivierende Maßnahmen, die eine Führungskraft ergreifen kann, als sich die Mühe zu machen, mit den Frontarbeitern zu sprechen und zu fragen: "Wie laufen die Dinge?" Und meinen es ernst!

Wir leben im "Kommunikationszeitalter". Doch mit den bisher unvorstellbaren Kräften, die uns jetzt zur Verfügung stehen, gehen Gefahren einher. Bei der Kommunikation geht es nicht nur um das "Was" – ebenso wichtig ist das "Wie". Kluge Führungskräfte gleichen die Effizienz der Technologie mit den Auswirkungen der menschlichen Berührung aus. Sie sind sich bewusst, dass sie keine Hand schütteln, einen Rücken tätscheln oder auch nicht per E-Mail lächeln können!

"Eine Führungskraft ist jemand, der weiß, was er erreichen will und wie er es kommunizieren kann" – Margaret Thatcher

DIE NACHRICHT? Die Botschaft ist, dass echte Führungspersönlichkeiten eine breite Palette an wesentlichen Fähigkeiten beherrschen müssen, die The Leadership Jigsaw darstellen kann. Diejenigen, die Führungspositionen innehaben, sollten sich an diesem Modell der Exzellenz messen, um sicherzustellen, dass es ihnen nicht um ein Puzzleteil geht.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Alan Cutler

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close